herzhaft & leckere

Vegane Kohlrouladen Rezept

Vegane Kohlrouladen mit Kartoffelpüree 

Heute möchte ich ein sehr herzhaftes, aber auch, wie ich finde,  festliches Gericht mit euch teilen. Dieses vegane Kohlrouladen Rezept ist etwas, dass ich nur zu besonderen Anlässen koche, da es doch ein bisschen mehr Aufwand bedeutet, als die meisten Gerichte, die ich sonst zubereite. Allerdings lassen sie sich super vorbereiten, sodass beispielsweise an Weihnachten kein Stress aufkommt.

Vegane Kohlrouladen mit Sojahack

Inzwischen kann man fast jedes Rezept, ganz leicht veganisieren. Da es inzwischen sogar schon unzählige tolle Ersatzprodukte in jedem Supermarkt gibt, könnte man also auch ganz leicht ein veganes fertiges Hack verwenden. Ich liebe es jedoch, ganz genau zu wissen, was sich in meinem selbst gekochten Essen befindet, weswegen ich am liebsten die Füllung selbst herstelle. Wenn du dir jedoch gern die Arbeit noch ein bisschen erleichtern möchtest, kannst du auch gern zu dem Fertigprodukt greifen, Hauptsache du hast keinen Stress und Spaß am kochen.

Veganes Weihnachtsmenü vorbereiten

Ich beginne schon einen Tag zuvor die Füllung vorzubereiten, die Kohlblätter zu blanchieren und die Rouladen zu rollen. Diese können dann einfach die Nacht über im Kühlschrank auf ihren großen Auftritt am nächsten Tag warten.
Um uns ein bisschen die Arbeit zu erleichtern und weil es auch einfach gut schmeckt, nutzen wir für die Soße den Sud, indem die Rouladen gekocht wurden. Dieser ist super aromatisch und im Nu haben wir eine wunderbare Bratensoße kreiert.
Das buttrige Püree macht das ganze Gericht noch cremiger und harmoniert wunderbar mit dem etwas herben Kohl und der würzigen Soße.

Mein Tipp

Ich liebe die Kombination aus herzhaft und süß. Wem es genauso ergeht wie mir, dem kann ich empfehlen ein fruchtiges Chutney oder Birnen mit Preiselbeeren gefüllt, zu dem Gericht zu reichen. Auch im Ayurveda achtet man immer darauf alle Geschmacksrichtungen in einem Gericht zu vereinen und ich spüre einfach, wie mich das Essen, noch mehr zufriedenstellt, wenn ich darauf achte. Probiere es gerne einmal aus. 🙂

Vegane Kohlrouladen mit Kartoffelpüree

Tabea-Santana
Aromatische Kohlrouladen mit würziger Soße und cremigen Kartoffelpüree. Ein Gericht, das perfekt zu Weihnachten passt.
No ratings yet
Vorbereitungszeit 40 Min.
Zubereitungszeit 50 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutsch
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

Kohlrouladen

  • 100 g Sojagranulat
  • 100 ml Wasser
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g Pilze
  • 1/2 TL Geräuchertes Paprikapulver
  • 1 TL Majoran
  • 1 EL Senf
  • 1 EL Tomatenmark
  • 50 g Haferflocken
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • 3 EL Semmelbrösel
  • 8 große Weißkohlblätter

Soße

  • 1 Möhre
  • 1 Zwiebel
  • 150 g Pilze
  • Sojasoße
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Thymianzweig
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Dinkelmehl Typ 630
  • 50 ml Rotwein
  • 750 ml Gemüsebrühe

Kartoffelpüree

  • 750 g Kartoffeln vorwiegend festkochende oder mehlige
  • 100 ml Sojamilch
  • 40 g Margarine Alsan
  • Muskatnuss
  • Salz

Anleitungen
 

Kohlrouladen

  • Für die Füllung, Sojagranulat mit 100ml kochendem Wasser übergießen und 10 min ziehen lassen. Es wirkt Anfangs, als sei es recht wenig Flüssigkeit, es ist jedoch so gewünscht, da wir nicht zu viel Feuchtigkeit wollen.
  • Zwiebeln, Knoblauch und Champignons feinhacken und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten, bis wunderbare Röstaromen entstanden sind. Das Tomatenmark und die Sojasoße zufügen und leicht karamellisieren lassen.
  • Die Masse mit Rauchpaprika, Senf und Majoran würzen und leicht abkühlen lassen.
  • Die Gemüsebrühe, Haferflocken und Semmelbrösel zufügen und sobald möglich mit den Händen zu einer formbaren Masse verkneten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Nun wird der Kohl blanchiert, dafür den Strunk des Kohl herausschneiden und ihn in einen Topf mit kochendem Wasser legen, bis sich ca. 8 große Kohlblätter lösen. Die gelösten Blätter in kaltes Wasser legen.
  • Die Kohlblätter abtrocknen und die Füllung auf die acht Kohlblätter aufteilen. Die Rouladen aufrollen und mit einem Bindfaden befestigen.
  • Die Rouladen in etwas Margarine oder Öl braun anbraten.

Soße

  • Die Zwiebeln und Möhren schälen und würfeln. Die Champignons klein schneiden und das gesamte Gemüse scharf in etwas Öl anbraten.
  • Mit Sojasoße und Tomatenmark würzen und leicht karamellisieren lassen.
  • Nun das Gemüse mit dem Mehl bestäuben und kurz mit anbraten lassen. Mit Rotwein und Gemüsebrühe ablöschen und das Lorbeerblatt und den Thymian hinzufügen.
  • Die Brühe aufkochen lassen und die angebratenen Kohlrouladen zufügen.
  • Die Rouladen 30-40 Minuten bei geschlossenem Deckel schmoren lassen.
  • Nun die Rouladen herausholen und den Sud in einem Hochleistungsmixer oder mit dem Pürierstab fein pürieren. Die Soße nochmals aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kartoffelpüree

  • Die Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden. In etwas Wasser mit Salz ca. 20 min weichkochen.
  • Das Kochwasser abgießen und die Milch erwärmen.
  • Die Kartoffeln pressen oder stampfen und nach und nach die Milch und die Margarine hinzufügen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  • Mit Salz und Muskatnuss abschmecken.
Keyword aromatisch, winterlich, würzig
Hast du dieses Rezept probiert ?Erwähne gerne @tabea.santana

Über mich

Hallo, ich bin Santana, schön das du da bist. Hier findest du Tipps  zum Thema Yoga und Reisen, sowie leckere vegane Rezepte. Mir macht es sehr viel Spaß meine Inspirationen mit anderen zu teilen und dafür möchte ich diesen Blog hier nutzen. Viel Spaß beim stöbern.

Follow me

YouTube
Instagram
Pinterest

Letzte Beiträge

Abend Yoga Flow zum Einschlafen

Yoga

YOGA zur Stärkung des Rückens

Yoga

Geführte Meditation, um dein inneres Kind zu heilen

Yoga
Instagram
Something is wrong.
Instagram token error.

Newsletter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.